Skip to content

Älplermagronen mit Cervelat- und Ankestückli

10/01/2011

Älplermagronen mit Ankestückli (Anke: alemannisch für Butter) sind so schweizerisch wie die Löcher im Emmentaler.

aelplermagronenÄlplermagronen mit Cervelat- und Ankestückli

50 g Butter
300 g Kartoffeln
200 g rezenten Bergkäse, mit der Röstiraffel geriebenen
300 g Älpler Magronen (ersatzweise Maccheroni oder Hörnli )
2 dl Rahm
50 g Butter
2 grosse Zwiebeln, geschält
2-3 Cervelats, Haut entfernen
2 EL Mehl
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat

Die Zwiebeln und die Cervelats in feine Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine, daumennagelgrosse Würfel schneiden. Reichlich Salzwasser aufkochen. Die Kartoffelwürfel und die Magronen beifügen und auf mittlerem Feuer unter gelegentlichem Umrühren knapp weich kochen. In der Zwischenzeit die Butter in einer Bratpfanne schmelzen. Die Zwiebeln- und die Cervelatstreifen mit dem Mehl gut mischen, Mehl gut abschütteln und auf mittlerem Feuer unter gelegentlichem Wenden langsam ca. 10 Minuten knusprig braten. Die Magronen abschütten, gut abtropfen lassen und in einer vorgewärmten Platte lagenweise mit dem geriebenen Käse und dem mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gewürztem Rahm übergiessen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad ca. 10 Minuten überbacken. Zuletzt die Cervelat-Zwiebelschwitze darauf verteilen. Sofort heiss servieren.

Ankestückli (Beilage)

1 kg feste, süss-säuerliche Äpfel
40 g Butter (alemannisch: Anke)
3 EL Zucker
1 dl Apfelmost

Äpfel mit Schale achteln, Kerngehäuse wegschneiden. In der heissen Butter sanft andünsten, sofort mit dem Zucker bestreuen, der hell karamellisieren soll. Mit dem Most besprenkeln und etwas einkochen lassen. Warm servieren.

Advertisements
2 Kommentare
  1. Bürki Therese permalink

    Da sollte ich noch wissen, für wie viele Personen das Rezept gilt!!!! Das sollte eigentlich in jedem Rezept stehen!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: