Skip to content

Aperol Spritz – schmeckt nach Urlaub und Dolce Vita

04/02/2011

Ein bisschen süss, ein bisschen herb, auf jeden Fall leuchtend orange und herrlich erfrischend: Das Kult-Getränk aus der Region um Venedig findet auch bei uns immer mehr Fans.

Der Spritz gehört zu Venedig wie der Markusplatz, der Canal Grande und die Gondeln. Wer abends in der Lagunenstadt etwas erleben will, der trifft sich auf dem belebten Campo Santa Margherita. Dort gibt es die leckerste Pizza auf die Hand und jede Menge Bars, vor denen sich im Sommer wahre Menschentrauben bilden. Und man trinkt natürlich: Spritz!

Der Drink mit dem wenig italienisch klingenden Namen (gesprochen mit einem spitzen „Sp“, einem gerollten „r“ und einem langgezogenen „i“) hat Tradition. Ob als Aperitif oder Longdrink, dem Venezianer schmeckt er immer und überall. Probieren lohnt sich: Wenn du einmal auf den Geschmack gekommen bist, willst du nie wieder etwas anderes trinken.

Das Rezept ist denkbar einfach: Ein guter Schuss Aperol wird mit Weisswein oder Prosecco und sprudelndem Mineralwasser aufgefüllt. Die perfekte Mischung kann jeder selbst für sich herausfinden – in Venedig trinkt man ihn leuchtend orange, also mit fast einem Drittel Aperol. Dekoriert wird das Ganze mit einer frischen Orangenscheibe.

 

aperol-spritzAperol Spritz
2 Teile Aperol
3 Teile Weisswein oder Prosecco
1 Spritzer Mineralwasser
Eiswürfel
1 halbe Orangenscheibe

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: