Skip to content

Lillyson’s Fischknusperli – die mit der leckeren Hülle

08/08/2011

fischknusperliFischknusperli
reicht für 4

500 g Eglifilet ohne Haut
6 gehäufte EL Weissmehl
2 gestrichene EL Paprikapulver edelsüss
1 gestrichener EL Kurkumapulver (für die schöne Farbe)
1 Zitrone, Saft
2 dl Weisswein
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle,
1 l Pflanzenöl zum fritieren

Fischfilet wie z. B. Egli, Zander, Felchen, Forelle, Flunder usw. enthäutet einkaufen. Man rechnet 125 g pro Person. Die Filets diagonal in fingerbreite Streifen schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und gut durchmischen. Mehl, Paprikapulver und Kurkuma mischen und alles mit den Fischfilets vermengen. Weisswein beigeben, so dass eine richtig klebrige, schmierige Masse entsteht. Alles gut durchmischen.

Öl in einem unbeschichteten Brattopf oder in einer Fritteuse auf 180 Grad erhitzen, dann die Fischstreifen mit einer Gabel einzeln – im heissen Öl verteilen und vorfritieren. Nicht zuviele auf einmal. Bei leichter Bräunung mit einer Schaumkelle rausfischen und auf ein paar Lagen Küchenpapier abtropfen lassen. Alles wiederholen bis alle Filets vorfritiert sind. Diese Arbeit kann schon mehrere Stunden vor dem Essen erledigt werden, so gibt es keinen Stress bis der Besuch kommt….

…weiter geht’s, es ist soweit, wir essen in 2 Minuten: das Öl nocheinmal auf 180 Grad erhitzen und die vorfritierten Filets goldgelb fertig frittieren. Das geht sehr schnell, ca. 1 Minute. Mit einer Schaumkelle die Knusperli herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Auf vorgeheizten Tellern mit Sauce Tartar und Peterlikartoffeln servieren.

Sauce Tartar
300 g Mayonnaise
1 Ei  hartgekocht, in kleine Würfel geschnitten
2 grosse Essiggurken, fein gehackt
1 Schalotten fein gehackt
1 Handvoll Kapern, fein gehackt
1 Handvoll glattblättrige Petersilie, fein gehackt
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Die Mayonnaise in ein eine Schüssel geben, alle Zutaten beifügen, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Peterlikartoffeln
1 kg neue Kartoffeln
Salz
50 g Butter
eine Handvoll glattblättrige Petersilie, fein gehackt

Die Kartoffeln schälen und längs in Stäbchen schneiden. Im Dampfkörbchen mit wenig Salzwasser ca. 15 Minuten dämpfen. Wasser ausschütten und Kartoffelstäbchen ausdampfen lassen. In einer Bratpfanne die Butter erhitzen. Die Kartoffelstäbchen kurz in der heissen Butter schwenken. Mit Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Advertisements
2 Kommentare
  1. Hallo,

    leider habe ich keine andere Möglichkeit als diesen Kommentar gefunden, um Ihnen zu schreiben.

    Ich würde Sie gerne auf unsere Homepage Paperblog (http://de.paperblog.com) aufmerksam machen. Wir möchten mit unserem Projekt ein alternatives Online-Medium aufbauen, indem wir die besten Artikel von Blogs zusammenstellen und veröffentlichen.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihre Beiträge eine Bereicherung für unsere Leser wären und würde mich freuen, wenn Sie sich als einer unserer Autoren einschreiben.

    Bei Fragen oder Anmerkungen schreiben Sie mir gerne eine Email!

    Herzliche Grüße,
    Johanna

    johanna@paperblog.com

    http://de.paperblog.com

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: