Skip to content

Gebrannte Crème nach Rosas Art – s’isch eifach die bescht

18/09/2011

Die 87-jährige Rosa Tschudi kann auf eine grossartige Karriere zurückblicken. Sie hat unzählige Spitzenrestaurants geführt, in aller Herren Länder gekocht, unter anderem auch bei der englischen Königsfamilie, als sie zu Anton Mosimanns Gilde der 15 Spitzenköche gehörte, die zum 70. Geburtstag von Prinz Philip die Gäste bekochte. Aufhören kommt für sie nicht in Frage. Kochen ist ihre Leidenschaft und ein Bestandteil ihres Lebens.

Gebrannte CremeGebrannte Crème nach Rosas Art
Die Gebrannte Crème, auch Caramelcrème, Crème brûlée oder einfach Brännti Creme genannt, gehört zu den Klassikern unter den Crèmes.

Zutaten für 8 bis 10 Portionen
400 g Zucker
9 dl Milch
1 dl Rahm
60 g Maisstärke
5 dl geschlagener Rahm

Den Zucker in einer grossen und weiten Chromstahlpfanne caramelisieren. Die Milch zum Caramel giessen, wenn dieses leicht braun (haselnussbraun) geworden ist. Aufkochen und stets tüchtig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den flüssigen Rahm mit der Maisstärke gut verrühren, die Crème damit binden und nochmals aufkochen. Durch ein Sieb passieren und auskühlen lassen. Vor dem Servieren die Hälfte des Schlagrahms unter die Crème ziehen, in Dessertschalen oder Gläsern anrichten. Restlichen Schlagrahm in einen Spritzsack mit gezackter Tülle (ca. 12 mm Ø) geben, kleine Rosetten auf die Creme spritzen.

Rosas Tipp
zu der gebrannten Creme kann man sehr gut frische Beeren oder saisonale Früchte servieren.

Verfeinern
2 Esslöffel Amaretto mit dem Rahm unter die Crème rühren
Mit Caramelsplittern verzieren.

Caramelsplitter
Caramel aus 5 EL Zucker, 2 EL Wasser und wenig Zitronensaft zubereiten. Sofort auf ein mit Backpapier belegtes Blech giessen, auskühlen, mit dem Wallholz zerkleinern.

Advertisements

From → Desserts, Leckereien

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: