Skip to content

Forellentätschli mit Blattspinat

29/10/2011

forellentaetschli

Forellentätschli mit Blattspinat

200 g geräucherte Forellenfilets ohne Haut und Gräte, fein gehackt
2 Kartoffeln, mehligkochend, geschält
2 Frühlingszwiebeln, mit dem schönen Grün fein gehackt
2 EL frischen Dill, fein gehackt
2 El Schnittlauch, fein gehackt
1 Ei
2 El Olivenöl
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Die Kartoffeln in Stücke schneiden, in einem Topf mit kaltem Wasser zum Kochen bringen und weich garen. Abgiessen, Kartoffeln zerstampfen und abkühlen lassen. Forellenfilets, Frühlingszwiebeln, Dill und Schnittlauch zum Kartoffelpüree geben, vermischen, abschmecken und dann das Ei unterziehen. Von Hand gut vermengen und zu 8 grossen oder 16 kleinen Tätschli tätscheln. Das Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Tätschli portionenweise rundum goldbraun braten.

Blattspinat

400 g Blattspinat
2 El Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 dl Weisswein oder Noilly Prat
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat

Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anziehen lassen, Spinat tropfnass dazu geben. Zugedeckt dämpfen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Mit dem Weisswein oder mit Noilly Prat ablöschen. Auf kleinem Feuer leicht köcheln. Mit Salz und Pfeffer und wenig Muskat abschmecken.

Dazu servieren: Mayonnaise und Zitronenschnitze

Advertisements
One Comment
  1. silvia heller permalink

    das tönt mega guet….machi grad mal

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: