Skip to content

Kalifornisches Zucchini Brot mit Walnüssen

18/08/2012

Das „Brot“ das eigentlich ein Cake ist, schmeckt vorzüglich zum Frühstück. Ganz schnell und einfach gemacht und auch noch nach ein paar Tagen wunderbar saftig.

zucchini-brotZucchini Brot mit Walnüssen

180 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1/2 TL Back-Natron
1/4 TL Meersalz
1 gestr. TL gemahlener Zimt
1/4 TL gemahlene Muskatnuss
1 kleine Zucchini (ca. 150 g)
60 g klein gehackte Walnüsse oder Pekannüsse
200 g Zucker
60 ml Sonnenblumenöl
1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
Butter und Mehl für die Form

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Mehl, Backpulver und Natron in eine Schüssel sieben. Salz, Zimt und Muskatnuss dazugeben und vermischen.

Die Zucchini waschen, trocknen und mit einer Röstiraffel grob raspeln. Die Nüsse klein hacken. In einer zweiten Schüssel Zucker, Eier und Öl mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Zucchiniraspel und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren. Die Mehlmischung dazugeben und alles gut miteinander vermischen. Zum Schluss die gehackten Nüsse unterrühren. Eine Cakeform mit etwas Butter fetten, mit Mehl bestäuben und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher oder einer Stricknadel zur Probe einstechen, wenn kein Teig mehr daran hängen bleibt, ist das Zucchini Bread fertig. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen.

Tipp
Gut schmeckt der Cake auch, wenn man je zur Hälfte geraspelte Rüebli und Zucchini für den Teig verwendet. Würzen kann man den Teig zusätzlich mit 1 TL Currypulver.

Rezept aus „California, die neue Genussküche der amerikanischen Riviera“

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: