Skip to content

Zitronen-Lachs im Blätterteig mit Fenchelragout

26/10/2012

lachs-im-blaetterteigZitronen-Lachs im Blätterteig

Füllung
250 g Ricotta
3 EL Parmesan, gerieben
1 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale, Fruchtfleisch herausgelöst (filetiert), in Würfeli schneiden
1 Zitrone, nur Saft
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

2 Fertig-Blätterteig, rechteckig à je ca. 30 x 40 cm
4 Lachsfilet vom Mittelstück, ohne Haut, à je 175 g
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Eiweiss
1 Eigelb mit 1 EL Rahm verrühren

Für die Füllung alle Zutaten gut vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Beide Blätterteigplatten in je vier Stücke à 15 x 20 cm schneiden. Vier Teigplatten auf ein Backtrennpapier legen. Alle Lachsfilets quer aufschneiden, beidseitig würzen, eine Hälfte davon jeweils auf eine Teigplatte legen, dabei auf allen Seiten einen Rand von ca. 3 cm frei lassen. Die Ränder mit dem Eiweiss bestreichen. Die Ricotta-Füllung auf dem Lachs verteilen, die zweite Lachshälfte darauf legen und mit einer freien Teigplatte bedecken. Teigränder mit einer Gabel gut zusammendrücken.

Die Teigtaschen mit der Eigelb-Rahm-Mischung bepinseln, mit einer Gabelspitze schöne Verzierungen (Wellen- oder Zickzack-Muster) ritzen und die Taschen mit der Gabel mehrmals einstechen. Mit dem Backpapier vorsichtig auf einen Blechrücken ziehen, 15 Minuten kühl stellen. Backen: 25 Minuten in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

 

Fenchelragout mit getrockneten Tomaten

1 EL Olivenöl
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
50 g getrocknete Tomaten, in feine Streifen geschnitten
700 g Fenchel, halbiert, Strunk entfernen, in feine Streifen schneiden
1 dl Weisswein oder Gemüsebouillon
2 EL glattblättrigePetersilie, fein gehackt
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

In einer tiefen Pfanne das Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch andämpfen. Tomaten und Fenchel beigeben und ca. 3 Minuten mitdämpfen. Wein oder Bouillon dazugiessen, zugedeckt ca. 20 Minuten weich köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gehackte Petersilie darunterziehen.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: