Skip to content

Lasagne al Forno – Buon appetito

24/07/2013

lasagnealLasagne al Forno

Hackfleischsauce
Olivenöl
100 g Speckwürfeli
300 g gehacktes Dreierlei
Suppengemüse (1 Zwiebel, 1 Rüebli, 1 Lauch, 1/4 Sellerieknolle, 1/4 Wirz, Petersilie mit Stengel), alles fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gepresst
3 EL Tomatenpüree
2 Fleischtomaten, grob gewürfelt
1 kleine Dose Pelati Tomaten
2 dl Rotwein (Chianti)
2 dl Fleischbouillon
1 frisches Lorbeerblatt, mit dem Messerrücken zerdrückt
1 Bund Mayoran
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Béchamelsauce mit Käse (Sauce Mornay)
50 g Butter
2 EL Mehl
1 l Milch
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss
200 g geriebener Sbrinz

6 weisse Lasagneblätter
6 grüne Lasagneblätter (Spinat)

Hackfleischsauce
Speckwürfeli ohne Fett goldraun braten, herausnehmen und auf Haushaltpapier abtropfen. Bei Bedarf wenig Olivenöl zugeben und das Hackfleisch bei grosser Hitze portionenweise anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Hitze reduzieren, restliches Bratfett mit Haushaltpapier auftupfen.
Wenig Olivenöl zugeben. Das fein gewürfelte Suppengemüse andämpfen. Knoblauch und Tomatenpüree beifügen, kurz mitdämpfen und mit Rotwein und Bouillon ablöschen. Die frischen Tomatenwürfel, Pelatitomaten, Speckwürfeli, das Hackfleisch und die ganzen Majoranblätter zugeben, bei geringer Hitze ca. eine Stunde zugedeckt schmoren. Das Lorbeerblatt entfernen und die Sauce würzen.

Béchamelsauce mit Käse
Butter in einer Pfanne zergehen lassen, Mehl dazugeben und gut umrühren. Milch dazugiessen, unter ständigem Rühren aufkochen und zehn Minuten köcheln lassen. 150 g Käse einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Einschichten
Hackfleischsauce in 5 Portionen und die Bechamelsauce in 4 Portionen teilen. Zuerst eine Portion Hackfleisch in einer gefetteten Gratinform gut verteilen und mit 3 grünen Lasagneblätter abdecken. Darauf folgt wieder eine Portion Hackfleischsacuce, eine Portion Béchamelsauce und 3 weisse Lasagneblätter. Darauf eine weitere Portion Hackfleischsacuce, eine Portion Béchamelsauce und 3 grüne Lasagneblätter. Darauf eine weitere Portion Hackfleischsacuce, eine Portion Béchamelsauce und 3 weisse Lasagneblätter. Darauf die letzte Portion Hackfleischsacuce und die letzte Portion Béchamelsauce. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Rille bei 200 Grad 35 bis 40 Minuten backen.

Tipp
Rüebli und Sellerie statt würfeln mit der Röstiraffel reiben, das geht schneller.
Lasagne in den kalten Ofen schieben, die Gratinierzeit verlängert sich dabei um ca. 10 Minuten.
Die Lasagne kann einen Tag im Voraus zubereitet werden. Zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Die letzte Schicht Sbrinz erst kurz vor dem Backen auf die Lasagne verteilen, damit sich eine knusprige Kruste bildet.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: