Skip to content
Tags

Vanilleglacé – eine cremigzarte Verführung

27/07/2013

vanilleglace1Vanilleglacé

1 Bourbon-Vanilleschote
2,5 dl Milch
2,5 dl Rahm
90 g Zucker
3 Eigelb
2 Eier
1 Prise Meersalz

Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Milch, den Rahm, das Vanillemark und die -schote sowie die Hälfte des Zuckers in einer Pfanne aufkochen lassen.

Die Eigelbe, die Eier und den restlichen Zucker mit 1 Prise Salz in einer runden Chromstahlschüssel mit dem Schneebesen hellschaumig aufschlagen. Nach und nach die kochend heisse Vanillemilch unter Rühren hinzufügen. Die Vanillemilch 5 bis 10 Minuten im heissen Wasserbad erhitzen, dabei mit einem flexiblen Teigschaber ruhig, aber beständig von der Schüsselwand wegrühren. Die Vanillemilch höchstens auf 75 Grad erhitzen, bis die Flüssigkeit anfängt leicht zu binden.

Die Vanillecreme sofort durch ein Sieb giessen. Abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Vanillecreme in der Glacémaschine zu einem cremigen Glacé gefrieren lassen. Das Vanilleglacé in einen gefrierfesten Behälter füllen und zugedeckt bis zum Servieren in den Tiefkühler stellen.

Tipp
Das Glacé in Waffelcornets servieren, die Cornets gibt es in der Migros „Florida Cornets

Glacerezept von Alfons Schubeck

Advertisements

From → Desserts, Leckereien

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: