Skip to content

Pouletbrüstchen à l’estragon

14/08/2013

estragonpouletPouletbrüstchen à l’estragon

4 Pouletbrüstchen ohne Haut und Knochen
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Erdnussöl
1 EL Estragonblätter, eingelegt in Weissweinessig, abgezupft
1 EL Estragonessig
2 EL Cognac
5 EL Weisswein
3,5 dl Rahm
3 EL kalte Butter
2 EL Madère (Madeira-Süsswein)

Die Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen, im heissen Öl bei mittlerer Hitze 8 bis 10 Minuten braten. Das Bratöl abgiessen.
Die Pouletbrüstchen mit Cognac übergiessen und aus der Pfanne nehmen.
Weisswein, Estragon, Estragonessig und den Rahm in die Pfanne geben und alles auf ca. die Hälfte einkochen lassen.
Die Pouletbrüstchen wieder in die Sauce geben und ohne zu kochen zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen.
Die Pouletbrüste leicht schräg tranchieren und auf vorgewärmte Teller anrichten.
Die Sauce kurz aufkochen, vom Feuer nehmen, die Butter einrühren und den Madère beigeben.
Die Sauce abschmecken und über die Pouletbrüstchen nappieren.

Tipp
Dazu passt frische Pasta wie Tagliatelle oder Pappardelle

Estragon-Essig

6 Zweiglein Estragon und 1 EL Pfefferkörner in eine saubere, gut verschliessbare Flasche geben, 5 dl Weissweinessig bis vors Kochen bringen, in die Flasche füllen. 1 Woche an einem dunklen Ort ziehen lassen. Haltbarkeit: kühl und dunkel ca. 2 Monate.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: