Skip to content

Rohe Rösti mit Rauchlachs und Meerrettichcrème

03/10/2013

roesti-mit-schnittlauchsauceRohe Rösti mit Rauchlachs und Crème fraîche

1 kg Kartoffeln, festkochend
2 EL Olivenöl
3 EL Butter
400 g Rauchlachs (M-Budget Brötlilachs)
200 g Crème fraîche
1 TL Meerrettich (Glas oder Tube)
1 Spritzer Mineralwasser mit Kohlensäure
1 Bund Schnittlauch
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Chiliflocken, nur für die es ein bisschen schärfer mögen

Kartoffeln schälen und an der Röstiraffel reiben. Geriebene Kartoffeln von Hand sehr gut auspressen (Schneeball-Technik). Mit Salz würzen.

In einer beschichteten Bratpfanne die Hälfte der Butter und das Öl erhitzen. Die Kartoffeln hineingeben und zu einem oder vier Kuchen formen. Auf beiden Seiten goldbraun knusprig braten, dabei nach und nach die restliche Butter beifügen. Die Rösti auf einen Teller stürzen und sofort servieren.

Crème fraîche und Meerrettich mit einem Spritzer Mineralwasser glattrühren. Schnittlauch waschen, trocknen und mit einer Schere in feine Röllchen schneiden und mit der Crème vermischen. Mit Salz, Pfeffer und ev. Chiliflocken würzen.

Rösti gemeinsam mit den Lachsscheiben und der Meerrettichcrème anrichten.

Kassensturz
Rauchlachs im Test: Teuer nicht immer besser

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: