Skip to content

Gebratener Reis mit Ingwer und Lauch – sehr hitverdächtig

05/01/2014

friedriceGebratener Reis mit Ingwer und Lauch

4+4 EL Erdnussöl
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
2 EL frische Ingwerwurzel, fein gehackt
Meersalz, Chiliflocken
2 Stangen Lauch, nur weisse und hellgrüne Teile, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden
gekochten Jasmin-Reis vom Vortag
4 Eier
2 EL Sesamöl
4 EL Sojasauce

Reis am Vortag vorbereiten
240 g Jasminreis
6 dl Wasser
wenig Meersalz
Reis mit kaltem Wasser  in einer Pfanne mit Deckel aufkochen. Etwas salzen. Zugedeckt bei kleinster Hitze 13 Minuten mehr quellen als kochen lassen. Sofort in ein kaltes Kuchenblech geben, mit einer Gabel etwas auflockern und vollständig auskühlen lassen, am besten über Nacht.

Zubereitung
Den Backofen auf 60 Grad vorheizen und 4 kleinere Platten oder Teller mitwärmen.

In einer Bratpfanne 4 EL Öl bei mittlerer Hitze erhitzen. Knoblauch und Ingwer hinzufügen und unter gelegentlichem umrühren knusprig braun braten. Die Knusperbrösel mit einem Schaumlöffel herausfischen und auf Küchenpapier abtropfen lassen und leicht salzen. Die Pfanne mit dem Öl für das spätere zubereiten der Spiegeleier beiseitestellen.

In einer zweiten Bratpfanne 4 EL Öl erhitzen und die Lauchstreifen bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten unter gelegentlichem umrühren dämpfen, bis der Lauch weich aber nicht gebräunt ist. Mit Salz würzen. Den vorgekochten, kalten Reis hinzufügen und unter gelegentlichem Wenden 5-7 Minuten gut braten, er soll Farbe annehmen. Mit Salz und Chiliflocken abschmecken und im vorgewärmten Ofen warmstellen.

In der ersten Pfanne das restlichen Öl erhitzen und darin die Spiegeleier braten, die Ränder dürfen dabei leicht braun werden, das Eigelb soll aber noch flüssig sein.

Den gebratenen Reis auf den vorgewärmten Tellern verteilen und mit je einem Spiegelei bedecken. Mit den gerösteten Knoblauch-Ingwer Brösel bestreuen und den Reisrand mit je 1/2 EL Sesamöl und 1 EL Sojasauce begiessen. Sofort servieren.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: