Skip to content

Crevettencocktail mit Thousand Island Sauce – ein echter Vintage Klassiker

23/07/2014

CrevettencocktailCrevettencocktail
für 6 Cocktail-Gläser

200 g Crevetten, gekocht, geschält
100 g Crevetten, gekocht, geschält, Tail-on für die Garnitur
1 reife Avocado
1/4 Eisbergsalat, in feine Streifen schneiden
Dill, Greenpower- oder Rettich-Sprossen für die Garnitur

Thousand Island Cocktailsauce
250 g Mayonnaise
150 g Tomatenketchup
1 EL Senf, mild
1 KL Hot Chilisauce (Cholula, Tabasco etc.)
1 KL Cognac oder Brandy
1 KL Sherry- oder Weisswein-Essig
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Avocado längs halbieren und den Kern herausnehmen. Die Hälften nochmals längs halbieren, schälen und in kleine Würfel schneiden.
Die Mayonnaise in eine Schüssel geben. Cornichons, Ketchup, Senf, Chilisauce und Cognac beigeben und vermischen. Unter Rühren den Essig zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Hälfte der Sauce in 6 bereitgestellte Gläser verteilen. 200 g Crevetten mit der restlichen Sauce vermischen. 100 g CrevettenTail-on zum Garnieren beiseitestellen.
Eisbergstreifen und Avocadowürfel in die Gläser schichten. Die Crevettensauce darauf verteilen.

Mit den beiseite gestellten Tail-on Crevetten und wenig Dill garnieren.

Dazu passt Toast mit Butter.

Tipp
Die Hälfte der Mayonnaise kann durch Joghurt nature ersetzt werden.
Eine andere Geschmacksvariante lässt sich mit frisch gehacktem Dill erreichen.
Für dieses Gericht eignen sich auch kleine Crevetten in Lake.
Diese Sauce passt hervorragend als Dipping für rohes Gemüse und ebenfalls als Sauce für Fondue chinoise.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: