Skip to content

Berner Bauerngulasch

11/10/2014

Berner BauerngulaschBerner Bauerngulasch

600 g Rindsvoressen (Ragout)
Alpensalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Bratbutter
100 g geräucherter Speck, in kleine Würfel schneiden
1 grosse Zwiebel, gehackt
2-3 Rüebli, in kleine Stücke geschnitten
1 kleine Sellerieknolle, in kleine Stücke geschnitten
1 Lauchstange, in Scheiben geschnitten
1 EL Mehl
1 EL Tomatenpüree
5 dl Fleischbouillon (5 dl Wasser mit 2 Fleischbouillonwürfel)
4-5 Kartoffeln
1 Bund glattblätrige Petersilie, fein gehackt

Die Fleischwürfel mit Salz und Pfeffer überstreuen und in der heissen Bratbutter von allen Seiten gut anbraten. Speckwürfel, Zwiebel, Rüebli, Sellerie und Lauch hinzufügen und kurz mitdünsten. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Mehl bestäuben und das Tomatenpüree beigeben. Gut umrühren und mit der Hälfte der Fleischbouillon aufgiessen. Zugedeckt auf dem Herd auf kleiner Hitze 1 ½ Stunden schmoren.

Unterdessen die Kartoffeln schälen, in Würfel – etwa gleich gross wie die Fleischwürfel – schneiden und zusammen mit der restlichen Fleischbouillon zum Fleisch geben. Eine weitere halbe Stunde fertigkochen, sollte die Sauce etwas zu dünn sein kann ein bisschen Mehlbutter hineingerührt werden.

Zum Schluss das Gulasch mit reichlich feingehackter Petersilie überstreuen.

Mehlbutter
1 EL kalte Butter und ein EL Mehl zu einem glatten Teiglein verkneten, in die köchelnde Sauce geben und langsam auflösen lassen.

Advertisements
One Comment

Trackbacks & Pingbacks

  1. Berner Gulasch - ovivacoach.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: