Skip to content

Rhabarber-Gratin

28/04/2015

Rhabarber GratinRhabarber-Gratin

500 g Rhabarber
1 Tasse Knöpflimehl oder doppelt gemahlener Hartweizengriess (“Semola di grano duro rimacinata”)
1 Tasse Rohrzucker
1 Beutel Vanillezucker
1 TL Alpensalz
2 Eier
3 dl Rahm

Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine Gratinform leicht einbuttern.

Die Rhabarbern schälen, in 2 cm lange Stücke schneiden und in die Gratin-Form geben.

Das Mehl mit einem Drittel des Zuckers und dem Vanillezucker mischen und über die Rhabarber-Stücke streuen und leicht mit den Rhabarbern mischen.

Aus den Eiern, einem Drittel des Zuckers, dem Rahm und dem Salz einen Guss machen und diesen über die Rhabarbern giessen.

Den Gratin mit dem Rest des Zuckers bestreuen, ein paar Butterflöckli draufgeben und den Auflauf bei gut 200 Grad für etwa 20 bis 30 Minuten in den Ofen schieben und goldbraun gratinieren.

Advertisements

From → Desserts, Leckereien

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: