Skip to content

Leberknödelsuppe

16/03/2016

LeberknoedelsuppeLeberknödelsuppe

1 Scheibe Weissbrot (vom Vortag)
1 dl Milch
100 g Kalbsleber
1 TL Butter
1 Schalotte, fein gehackt
1 EL Majoran, Blätter abgezupft und fein gehackt
1 EL glattblättrige Petersilie, Blätter abgezupft und fein gehackt
½ TL Bio-Zitronenabrieb
1 frisches Ei, verklopft
Sel des Alpes und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 EL Paniermehl (vom Bäcker)
1 lt kräftige Fleischbouillon
Schnittlauchröllchen (für die Garnitur)

Das Brot ohne Rinde in kleine Stücke zupfen und in eine Schüssel geben. Salz und lauwarme Milch zugeben und etwa 10 Minuten einweichen lassen. Das eingeweichte Brot gut ausdrücken.

Leber abspülen, trocken tupfen und eventuell Adern und feine Häutchen entfernen. Die Leber fein hacken oder kurz mit dem Stabmixer pürieren.

Schalottenwürfel in der heissen Butter glasig dünsten. Eingeweichtes Brot, Majoran und Petersilie zu den Zwiebeln geben und kurz mitdünsten. Alle Zutaten für die Knödel zugeben und gut verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Leberknödelmasse für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Fleischbouillon in einer grossen Pfanne aufkochen lassen, Hitze reduzieren. Aus der Masse mit nassen Händen 4 Knödel formen, in die leicht köchelnde Bouillon geben, etwa 8 Minuten ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Bouillon evtl. vor dem Servieren absieben, mit Schnittlauchröllchen garnieren.

Advertisements

From → Leckereien, Suppen

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: