Skip to content

Shakshuka mit Peperoni, Aubergine und Feta

24/05/2016

Shakshuka, ein perfektes Wohlfühlgericht für ein spätes Frühstück oder Brunch mit Katerfrühstücks-Potential. Man «tünklät» das Ganze vorzugsweise mit einem guten Stück frischem Brot auf. Ins Deutsche übersetzt bedeutet das arabische Wort Shakshuka «Mischung». Das leckere Gericht, welches in Israel als Nationalgericht gilt, stammt vermutlich aus dem nordafrikanischen Raum. Es wurde wohl einst von tunesischen und anderen maghrebinischen Juden in Israel eingeführt, wo es zu grosser Popularität gelangte.

ShakshukaShakshuka

1 EL Olivenöl
1 grosse Zwiebel, halbieren und in feine Streifen schneiden
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Aubergine, in kleine Würfel schneiden
3 rote und/oder gelbe Peperoni oder nur Tomaten, in Streifen schneiden
1,5 EL Ras el Hanout
400 g Pelati
1 EL Tomatenmark
1 EL Harissa
1 EL Rohzucker
Salz
4-6 Eier
100 g Feta
2 EL glattblättrige Petersilie (und wer mag Koriander), gehackt
Weissbrot oder Pita

Zwiebel, Aubergine und die Peperoni im heissen Olivenöl bei mittlerer Hitze etwa fünf Minuten unter Rühren braten. Ras El Hanout, Knoblauch und das Tomatenmark beigeben und kurz mitbraten.

Die Pelati und eine Tasse Wasser beigeben, die Tomatensauce soll eine relativ dünne Konsistenz haben. Mit Harissa, Rohzucker und Salz würzen. Etwa 10 bis 15 Minuten ohne Deckel köcheln lassen, damit das Ganze wieder etwas eindickt.

Das Gemüse an vier bis sechs Stellen beiseiteschieben, die Eier aufschlagen und in die Vertiefungen gleiten lassen. Die Eier etwas salzen, den Deckel auf die Pfanne legen und das Gericht leise köcheln lassen, bis die Eier gerade eben fest sind.

Feta auf das Shakshuka bröckeln und die gehackte Petersilie oder den Koriander darüberstreuen. Mit knusprigem Brot servieren.

Bildquelle: New York Times

 

 

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: