Skip to content

Peperoni sott’olio – die perfekte Beilage zu grilliertem Fleisch

03/08/2016

Peperoni sott'olioIm Ofen geröstete Peperoni

5-6 Peperoni (gelb, rot und orange)
2 Knoblauchzehen
1 dl bestes Olivenöl
1 Zitrone, nur Saft
Salz (Sel des Alpes) und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Zweig Thymian

Die Peperoni vierteln, dann Kerne und weisse Scheidewände entfernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und wenn nötig flach drücken. Im 250 Grad heissen Ofen unter dem Backofengrill oder mit Ober-/Unterhitze im oberen Drittel ca. 15-20 Min. backen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Herausnehmen und in einem Tiefkühlbeuten oder unter einem feuchten Tuch ca. 10 Minuten ruhen lassen, anschliessend die Haut abziehen.

Die Stücke in eine flache Form legen. Den Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit den Thymianblättchen gleichmässig über die Peperoni streuen.

Für die Marinade den Zitronensaft mit Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren und über die Peperoni giessen. Abgedeckt im Kühlschrank für mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Am besten schmeckt Peperoni sott’olio als Antipasti, auf knusprig geröstetem Weissbrot. Aber auch als Beilage zu grilliertem Fleisch oder zu Vitello Tonnato kann Peperoni sott’olio glänzen.

Tipp
Peperoni sott’olio in ein Einmachglas schichten und mit Olivenöl bedecken – hält im Kühlschrank ca. 1 Woche.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: