Skip to content

Junggesellen-Toast – ein alter Betty Bossi Klassiker

25/10/2016

junggesellen-toastJunggesellen-Toast

400 g Rindfleisch, gehackt
1 Ei
1 Zwiebel, fein gehackt
Salz (Sel des Alpes) und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Paprika edelsüss
8 Toastbrotschnitten
2 EL Bratbutter
8 dünne Scheiben Schmelzkäse (Appenzeller, Tilsiter oder Gruyère)
Radieschensprossen (Original: Kapern)

Hackfleisch in eine Schüssel geben, Ei und Zwiebel beigeben und gut mischen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
Brotscheiben mit der Fleischmasse bestreichen. Butter in der Bratpfanne erhitzen, Toastschnitten zuerst mit der Fleischseite nach unten kurz, aber gut anbraten, wenden. Käse darauflegen, Pfanne zudecken, bei schwacher Hitze den Käse schmelzen lassen.

Mit Radieschensprossen oder Kapern garnieren.

Optional: Spiegeleier braten und auf die fertigen Schnitten legen.

Variante: Burger-Buns anstelle Toastbrot verwenden

junggesellentoast

Quelle: aus dem Betty Bossi Kochbuch „Ghackets, Würscht und Gschnätzlets“ aus dem Jahr 1982

 

Advertisements
2 Kommentare
  1. Dieter Hunziker permalink

    Will einfach wieder einmal Danke sagen für die vielen abwechslungsreichen Rezepte. Wenn im Postfach lillyson erscheint meldet sich bei mir jedesmal der Magen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: