Skip to content

Frühlingszwiebel Frittata

18/03/2017

Frühlingszwiebel Frittata

für 2 Personen

2 Bund Frühlingszwiebeln
Salz (Sel des Alpes)
2 EL Olivenöl

Frühlingszwiebeln mit dem schönen Grün, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Einige schöne dünne Exemplare längs halbieren. Frühlingszwiebelstücke und längshalbierte Zwiebeln separat in einer beschichteten Bratpfanne im Öl  ca. 3 Minuten anbraten, leicht salzen, beiseitestellen und abkühlen lassen.

Frittata
6 frische Eier
1,5 dl kalte Gemüsebouillon
1 Handvoll glattblättrige Petersilie, fein gehackt
50 g frisch geriebenen Pecorino Romano
Salz (Sel des Alpes)
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Piment d’Espelette
Bratbutter

Die Eier schlagen und mit der kalten Bouillon gut verrühren, Pecorino, Petersilie und die abgekühlten Frühlingszwiebelscheibchen darunterziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bratbutter in derselben Bratpfanne erwärmen. Die Eimasse dazugiessen, die beiseite gelegten Frühlingszwiebelstreifen darauf verteilen und mit wenig Piment d’Espelette bestreuen. Die Eimasse halb zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 35 Minuten fest, aber nicht trocken werden lassen. Die Frittata auf eine vorgewärmte Platte gleiten lassen.

Dazu passt ein knackig frischer Blattsalat.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: