Skip to content

Souvlaki chirino – griechische Schweinsfilet-Spiesschen mit Tsatsiki

31/10/2017

Souvlaki mit Tsatsiki

Marinade
2 Zitronen
3 Knoblauchzehen
1⁄2 Bund Oregano
0,5 dl Olivenöl
1 TL Kreuzkümmel
1⁄2 TL Paprika
Salz, Pfeffer

350 g Schweinsfilet
1 grüne Peperoni
2 EL Olivenöl

und nicht vergessen
Holz- oder Metallspiesse

Tsatsiki
1 Gurke
0,5 TL Salz
180 g griechisches Joghurt
2 Knobauchzehen
1 Handvoll glattblättrige Petersilie
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Am Vortag Zitronen in eine Schüssel auspressen. Knoblauch dazupressen. Oregano fein hacken. Mit dem Öl beigeben. Mit Kreuzkümmel, Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Alle gut verrühren. Fleisch in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Zusammen mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben und satt verschliessen. Den Beutel möglichst eng verschliessen, damit die Marinade das Fleisch gleichmässig überzieht. Den Beutel einigemale sanft durchkneten. Über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Für das Tsatsiki Gurke samt Schale an der Röstiraffel reiben. Mit Salz mischen und 10 Minuten ziehen lassen. Gurke ab- giessen, gut auspressen und zum Joghurt geben. Knoblauch zum Joghurt pressen und verrühren. Petersilie hacken und beigeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Peperoni in 2 cm Quadrate schneiden. Fleischwürfel aus der Marinade nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Wechsel mit den Peperonistücken auf die Spiesse stecken.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Spiesschen rundum ca. 8 Minuten braten.

Dazu Tsatsiki und Pitabrote servieren

Tipp
Anstelle der Peperoni Zwiebelspalten nehmen.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: